SMS Versand

Archiv

Vorsicht vor neuem Handyvirus!

Wie die Sicherheitsexperten von Fortinet bekannt gegeben haben, ist derzeit ein neuer Handyvirus im Umlauf, der sich via SMS auf Smartphones mit dem Symbian S60 Betriebssystem ausbreitet.

Der unter dem Namen “SymbOS/Yxes.A!worm” oder liebevoll “Sexy View” bekannte Wurm stellt eine ganz neue und gefährliche Art von Schadcode auf Mobiltelefonen dar. Hintergrund sei laut Angaben der Sicherheitsexperten, dass Cyberkriminelle ein mobiles Botnetzwerk aufbauen wollen. Dabei nutzt der Wurm die auf dem Smartphone gespeicherten Kontakte und verschickt sich selbst per SMS. In der Nachricht ist ein Textlink enthalten, mit dem man durch Anklicken den Schädling auf sein Handy lädt.

Der “Clou” bei der Sache: der Wurm nutzt ein gültiges Sicherheitszertifikat um den Handybenutzer in Sicherheit zu wiegen und ihn zur Installation des Virus zu bewegen. Da der Wurm von einem Server nachgeladen wird, seien die Programmierer in der Lage, ihn jederzeit zu adaptieren.

Entwarnung kommt aber vom deutschen Sicherheitsanbieter G Data. Dieser sieht nach wie vor keine große und ernstzunehmende Bedrohung durch mobile Computerviren. PR Manager von G Data, Thorsten Urbanski, erklärte: “Die Gefahr eines mobilen Botnetzes ist übertrieben” und “Wir sehen aktuell keine Bedrohung durch Handyviren, denn es gibt noch keine Vermarktungskonzepte für diese Schädlinge. Damit lässt sich derzeit kein Geld verdienen”, so Urbanski weiter.

Ist der Umlauf von Computerviren für Desktop-, Server- und Notebook Betriebssysteme im vergangenen Jahr um erschreckende 570 Prozent angestiegen, so ist die Zahl an mobilen Schädlingen weiterhin stabil. Allerdings wird auch für Cyberkriminelle durch die starke Verbreitung von Smartphones mit Betriebssystemen in Zukunft der Handymarkt zunehmend interessanter.

Kommentieren